Aus den Tiefen des Waldes

Details Anfahrt Anmeldung Regeln InTime Kontakt Links

Zeit

15.-17. Februar 2013
Anreise ab 15:00 Uhr
TimeIn: 19:00 Uhr (wer später kommt, muss IT anreisen)

Unterbringung

Für die Unterbringung stehen drei Optionen zur Verfügung: Es gibt Schlafplätze im Heuboden, Schlafplätze auf dem Dachboden der Tavernenhütte und die Möglichkeit, im eigenen Ambientezelt zu übernachten. Da bei allen drei Varianten nur eine begrenzte Anzahl von Schlafplätzen zur Verfügung steht, ist es notwendig sich schon bei der Anmeldung für eine der Optionen zu entscheiden. Bitte sprecht Euch innerhalb Eurer Gruppe ab, für welche Übernachtungsmöglichkeit Ihr Euch entscheiden wollt. Sind die Plätze in einer der Kategorien ausgebucht, dann steht diese Schlafoption auch nicht mehr zur Verfügung. Bitte beachtet, dass die Schlafräume bespielt werden (24h IT!) und Schlaflager deshalb ambientetauglich hergerichtet sein sollten.

Konzept

Aus dem Hintergrund der geladenen Jagdgesellschaft ergibt sich ein im Gegensatz zu vielen anderen Cons deutlich abweichendes Spielkonzept: Die klassische Trennung zwischen SC und NSC verschwimmt bei "Aus der Tiefe des Waldes", weshalb Festrollen-NSCs den gleichen Teilnahmebeitrag zahlen wie Spielercharaktere. Lediglich Springer-NSCs erhalten eine deutliche Vergünstigung beim Conbeitrag. Den (bei der Anmeldung anzugebenden) Unterschied zwischen Festrollen-NSC und Spielercharakter machen wir im Wesentlichen daran fest, dass NSCs eine Rollenbeschreibung samt Motivation und Zielen ihres Charakters von der SL zur Verfügung gestellt bekommen, während die Rollen der SCs von den Spielern selbst geschrieben wurden und von der SL nur eingebunden werden. Allerdings ist es unbedingt erforderlich, dass alle Spielercharaktere im Vorfeld der Anmeldung mit der SL abgeklärt werden, da wegen des speziellen Settings nur bestimmte Charaktere von der SL zugelassen werden. Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr in unserem Forum. Ansonsten unterscheiden sich Festrollen-NSCs und Spielercharaktere normalerweise weder von ihrer Plotkenntnis her, noch von der Freiheit ihres Spiels, die in beiden Fällen üblicherweise nicht durch gescriptete Szenen eingeschränkt wird. Damit hoffen wir, ein maximales Spielerlebnis für alle Teilnehmer zu ermöglichen.

Ambiente

Wir legen großen Wert auf Ambiente, d.h. alle sichtbaren Kleidungsstücke und Gegenstände eines Charakters sollten möglichst gut der Vorstellung einer mittelalterlich-fantastischen Welt entsprechen. Moderne Gegenstände wie Feuerzeuge, Plastikflaschen, Armbanduhren und Handys haben im Spiel hingegen nichts verloren und sollten am besten gleich zu Hause bleiben. Des Weiteren wollen wir von Freitagabend bis Sonntagfrüh durchgängig spielen, d.h. bei uns gibt es konsequentes 24h-IT. OT-Blasen während dem Spiel sind hingegen absolut unerwünscht, da sie Eure Mitspieler stören können.

Location

Zentrum des Spiels sind IT die Jagdhütten des Freiherrn im Rehwald, zwei Blockhäuser, welche Taverne und Schlafplätze beherbergen. Vor Ort stehen feste Sanitäreinrichtungen zur Verfügung und die Hütten sind beheizt. Da die Location mitten im Wald liegt, ist sie nicht für jedermann anfahrbar, der Transport von Schlafgepäck zu den Übernachtungshütten wird jedoch durch die Spielleitung organisiert. Das gesamte Spielgebiet ist relativ weitläufig und bei entsprechender Schneelage teilweise auch sehr unwegsam. Es ist aus diesem Grund sehr zu empfehlen festes, wintertaugliches Schuhwerk sowie warme Wechselkleidung dabei zu haben – bei einer winterlichen Jagd kann es schließlich auch notwendig sein, mehrere Stunden im tief verschneiten Wald auf der Pirsch zu sein.

Verpflegung

Vollverpflegung vom Abendessen am Freitag bis zum Frühstück am Sonntag, darunter mehrere warme Mahlzeiten sowie alkoholfreie Getränke (Tee, Saft, Wasser) sind im Conpreis enthalten. Bier, Wein und Met können vor Ort zu günstigen Preisen erworben werden.
Achtung: Ambientiges Geschirr, das heißt z.B. Holz- oder Tonteller/Schüsseln, einfaches (Metall-)Besteck, eventuell Holzlöffel sowie ein Blech-, Zinn-, Silber-, Ton- oder Horn-Trinkgefäß müssen selbst mitgebracht werden.

Teilnahmebeschränkungen

Die Teilnahme für Minderjährige ist nur mit dem schriftlichen Einverständnis der Eltern möglich. Wer unter 16 ist, benötigt ferner eine Volljährige Aufsichtsperson.

Kosten

  Frühzahler
(bis zum
31.12.12)
Normalpreis
(1.1.13 -
8.2.13)
Conzahler
(ab dem
9.2.13)
SC/NSC 60 € 70 € 80 €
Springer 30 € 40 € 50 €
Achtung: Alle SC-Plätze sind bereits ausgebucht.


Valid XHTML 1.0 Strict