Soll ich dem pfafen raten

  Kürenberger  

Mp3Akkorde

> Hörbeispiel-Download <


     dm      C     dm
Solt ich den pfaffen râten
dm     C       F
an den triuwen min
C  F       C      B     C
só spræche ih hand den armen zoo:
dm  C      dm
Sé, daz ist din!

ir zunge, sunge unt lieze 
manegem man daz sin 
Gedæhten, daz si wáren auch durch 
Got almuosenære:

dó gap in êrste gelt 
der künic Constantin.
Het er gewest, daz dá von übel 
künftig wære,

só het er wol underkomen 
des riches swære:
wan daz si do wáren kiusche 
und übermüete lære.


(Verfasser: Walter von der Vogelweide: "Reichthum der Kirche")

(Quelle: KURZ, Heinrich: "Geschichte der deutschen Literatur", Teubner, 1853)